.:~*serendipity*~:.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    a03051987
    - mehr Freunde

http://myblog.de/bambus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Time to move?

ich bin jetzt schon seit 4 monaten hier weit weg von berlin...
es war sehr schwer in meinem neuen team fuß zu fassen,
akzeptiert zu werden, ein teil zu werden.
doch langsam klappt es, ich werde akzeptiert und gemocht
so kommt es mir zumindest vor
und so langsam fühle ich mich wohl.

mein zimmer hier mag ich immer noch nicht
es ist klein,
und unbequem,
und es ist dunkle hier. zu viele spinnen...
einfach kein ort zum leben.
alles was ich mache muss ich vom bett aus machen
sonst gibt es keinen ort zum sitzen oder zum aufhalten

es erinnert mich an meine wohnheim zeit
es ist ok hier
ich habe schon in schlimmeren wohnungen/zimmern übernachtet
aber es ist hier einfach nichts zum wohlfühlen.

das ständige pendeln nach berlin macht mich müde
ich binausgelauft
müde, fertig, traurig jedes mal zu fahren
da ich nun in meiner heimat nur noch ein gast bin.
ich habe angst nicht mehr zurück zu können.

war meine entscheidung richtig weg zu gehen?

ich möchte so gernewider zurück
und ich hätte nie gedacht, dass mir das mal so wichtig sein könnte

meine freunde sind dort
meine ersatz familie,
mein freund, meine wohnung, mein zu hause
meine straßen in denen ich mich wohl fühle und die freiheit die mich dort umgibt

hier komme ich mir eingesperrt vor
hier im dorft - für alles braucht mein ein auto
alles ist weit weg
keine menschen seele
zu viel natur

ich hab es gewagt - den schritt gemacht
aber jetzt merke ich wie sehr ich alles vermisse
dies zu erfahren war bestimmt auch gut für mich
wichtig es zu wissen

ich bin überrascht von mir selbst,
ich vermisse meinen freund so sehr
hier in der ferne gibt es nicht so viel ablenkung
geschweige denn von freunden
hier ist nichts und niemand

ich hatte es mir anders vorgestellt
ich dachte ich bin stärker, unabhängiger
ich bin geschockt wie sehr ich mein altes leben vermisse

und jetzt?

in zwei monaten ist meine zeit hier vorbei
ich weiß nicht ob ich einen zweiten vertrag bekomme oder nicht
ich will ihn eigentlich nicht
aber besser als arbeitslos zu sein.

und dann...?
ich versuche mich neu zu bewerben
meine chefin kann mir nicht sagen ob sie sich für mich entscheiden kann
sie ist so unentschlossen wie ich noch nie jemanden gesehen habe
sie mag mich als person nicht
kommt nicht mit meiner art zurecht
und sie ?
sie ist in meinen augen keine chefin von der ich etwas lernen kann
sie ist weder eine führungspersönlichkeit noch eine person zu der ich aufsehe
sie traut sich nicht mal mit mir zu reden - und ich frage mich was ich noch tun soll, damit siemich akzeptiert.

fest steht für mich - ich werde mich nicht verbiegen
ich bin so wie ich bin
ich arbeite gut und gebe mein bestet
und wenn das nicht genug ist
dann soll es wohl nicht sein

eins habe ich bei meinem letzten job gelernt:
arbeit ist nicht alles
es gibt ein leben und es gibt arbeit
freizeit und abschalten ist wichtig
bloß nicht kaputt machen lassen
lass dich nicht ausnutzen
les deine verträge ordentlich
frag nach auch wenn es ungemütlich ist
schau nicht weg
sag was - und vor allem deine meinung
feedback gespräche sind nichts wovorm an angst haben sollte
sie zeigen einem ob man auf dem richtigen weg ist
und vor allem lass dir alles schriftlich geben
worte sind nichts wert in unserer branche
du kannst jeder zeit gekündigt werden

ich merke erst jetzt wie stark ich bin
und wie mich diese zeit geprägt hat
dafür war es gut

und genauso wird diese erfahrung mir etwas bringen

ich werde es schon verstehen irgend wann

jetzt erst mal machen
bewerben und weiterhin einfach das beste geben

irgend wann wird da draußen jemand mir einen job geben
der mich und meine arbeit schätzt
da bin ich mir sicher

auch wenn meine branche total verkorkst ist
irgend wann wird es klappen
1.8.16 21:11
 
Letzte Einträge: Win my heart, Rule Number 13:, Wochenendebeziehung, Rainbows and Stars, nur noch 1 Monat


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung